PEIQ Knowledge Base

Rubrikenthesaurus

Der Rubrikenthesaurus stellt die “Übersetzung” zwischen dem Code einer Rubrik und deren Beschreibung als Klartext dar. Während der Code in der Abbildung AnzeigenRubrik verwendet wird, erfolgt die Buchung der Anzeigen durch den Benutzer über die Klartext-Beschreibung.

Der Rubrikenthesaurus bildet außerdem die Struktur und Beziehungen der Rubriken untereinander ab.

Funktionalitäten des Rubrikenthesaurus

  • Darstellung der Rubriken über einen Rubrikenbaum

  • Abbildung von Knoten und Blättern

  • Gegenüberstellung von Code und Beschreibung

Inhaltsverzeichnis

Öffnen des Rubrikenthesaurus

Der Rubrikenthesaurus ist für Anzeigensystem-Benutzer:innen aufrufbar. Das Öffnen kann entweder über das Menü oder direkt an einem Auftrag erfolgen.

Öffnen des Rubrikenthesaurus über das Menü

Anzeigensystem > Thesaurus editieren > Rubriken…

In der Default-Werkzeugleiste des Anzeigensystems ist der Menüpunkt “Anzeigensystem” auszuwählen. Im sich daraufhin öffnenden Drop-Down-Menü ist der Menüpunkt “Thesaurus editieren” sowie unter diesem der Menüpunkt “Rubriken” auszuwählen.

Im Anschluss daran öffnet sich der Rubrikenthesaurus in einem ungedockten Fenster.

Öffnen des Rubrikenthesaurus über den Auftrag

Der Reiter “Auftrag” einer Anzeige enthält unter “Anzeige” den Punkt “Rubrik”. Über das Drei-Punkt-Menü rechts neben der Auswahlmöglichkeit der Rubrik lässt sich der Rubrikenthesaurus öffnen. Dieser öffnet sich in einem ungedockten Fenster.

Reiter “Auftrag” einer Anzeige

Aufbau des Rubrikenthesaurus

Der Rubrikenthesaurus ist in Form eines Baumes mit unterschiedlich vielen Ebenen aufgebaut. Der Rubrikenbaum ist kundenspezifisch und wird bei Einrichtung erstmalig angelegt.

Unter einem Knoten (im Beispiel “K00 (Kraftfahrzeugmarkt)”) können mehrere weitere Knoten (im Beispiel “K004 (Kaufgesuche)” oder “K006 (Service)”) oder Blätter (im Beispiel “K004 (PKW Kaufgesuche)” ) eingehängt sein.

Bei den einzelnen Blättern handelt es sich um die buchbaren, kaufmännischen Rubriken. Blätter, welche gemeinsam unter einem übergeordneten Knoten hängen werden als “Geschwister” bezeichnet.

Die Beschreibung im Rubrikenthesaurus ergibt sich aus einem Code, z. B. “K00”, sowie der dazugehörigen, wörtlichen Beschreibung, die in Klammer geführt wird, z. B. “(Kraftfahrzeugmarkt)”.

Beispiel eines Rubrikenthesaurus
Beispiel der Baumstruktur eines Rubrikenthesaurus

Der Code, welcher für eine kaufmännische Rubrik steht, wird beim Buchen einer Anzeige an selbiger ebenfalls ausgewiesen.

Zusammenhang mit dem Anzeigenumbruch

Jede kaufmännische Rubrik kann theoretisch im Anzeigenumbruch erscheinen.

Die kaufmännische Rubrik muss jedoch nicht identisch zur Umbruchrubrik sein. So können beispielsweise mehrere kaufmännische Rubriken als eine Rubrik umbrochen werden. Anhand der einzelnen Blätter bzw. der kaufmännischen Rubrik lässt sich wiederum eine Sortierung innerhalb einer Umbruchrubrik ermöglichen.

Ebenso können, beispielsweise abhängig vom Wochentag, mehrere kaufmännische Rubriken zu einer Umbruchrubrik zusammengefasst werden. Der Hintergrund ist jener, dass beispielsweise am Wochenende zu einem Thema üblicherweise weniger Anzeigen geschalten werden als unter der Woche. Um zu verhindern, dass sich ein ungünstiges Verhältnis zwischen der Menge an Anzeigen und der Menge an Rubrikköpfen ergibt, werden die Anzeigen verschiedener Rubriken zu einer Umbruchrubrik mit nur einem Rubrikkopf zusammengefasst.

Während der oder die Benutzer:in Anzeigen auf kaufmännische Rubriken (welche als Klartext ausgewiesen sind) bucht, wird der Umbruch der Anzeigen in der Abbildung “AnzeigenRubrik” mithilfe des Codes einer Rubrik geregelt. Der Rubrikenthesaurus bietet somit eine Möglichkeit der Übersetzung zwischen Code und Beschreibung einer Rubrik sowie der Strukturierung der Beziehungen der Rubriken untereinander.

 

Verwandte Seiten

 

Nur für PEIQ-Mitarbeiter:

https://peiq.atlassian.net/wiki/spaces/CORE/pages/968720473