PEIQ Knowledge Base

Preise

Preise in der Fakturierung anlegen.

Funktionalitäten von Preisen

  • Fakturierung

Inhaltsverzeichnis

Preisschemata

Über die Default-Werkzeugleiste kann über den Button “Werkzeugleiste” Die Anzeigensystem-Toolbar ausgewählt und geöffnet werden.

Toolbar: Anzeigensystem

Über den Button “Preisschema öffnen” in der Anzeigensystem-Toolbar öffnet sich eine Suchmaske, in welcher nach dem Preisschema-Name, -Gültigkeitsdatum oder -Kommentar gesucht werden kann. 

Suche

Hier kann beispielsweise nach dem Namen “pro_buchung_ku_*” gesucht werden.

Es öffnet sich die Mappe zu dem gesuchten Preisschema, in welcher Abbildungen für die einzelnen Preise enthalten sind. Dazu gehören beispielsweise die Werte für die Grundpreise, Aufschläge oder Rabatte. Alle Abbildungen werden bei der Preisberechnung nach der abgelegten Reihenfolge durchlaufen und so die erste Abbildung verwendet, dessen Inhalt zu der gewünschten Berechnung passt.

Ein Preisschema ist nur gültig, wenn das Gültigkeitsdatum in der Vergangenheit liegt und kein weiteres Preisschema mit demselben Namen und einem aktuelleren Gültigkeitsdatum existiert.

 

Wie ein Preisschema geöffnet werden kann, wird im folgenden Video erklärt:

https://youtu.be/7ypqWhqz--k

Aufbau Preis-Abbildung

EIGENSCHAFTEN

Sonderthema:

Die Preisfindung über den Namen des Sonderthemas ist mithilfe einer freien Bedingung möglich. Dafür wird die freie Bedingung '="Sonderthema:DSTheName=*" verwendet.

Beispiel: Das Sonderthema der Anzeige lautet “TestSonderthema” und es soll dabei ein Preis von “4,44” eingetragen werden. Im Preisschema “pro_buchung_ku_asc” wird es dann folgendermaßen angegeben:

="Sonderthema:DSTheName=TestSonderthema", *, *, *, *, *, *, *, ="10113", ="AT", *, *, *, ="MO,DI,MI,DO,FR", *, * {"4,44"}

Weitere Informationen zum Sonderthema sind auf folgender Seite zu finden: https://peiq.atlassian.net/wiki/spaces/PPSD/pages/947191879.

Preise hinterlegen

Es können unterschiedliche Preisarten hinterlegt werden, welche in der Abbildung in die {} Klammern eingetragen werden. 

Beispiel:

EIGENSCHAFTEN

"", DAnzHoeheGebWert, Ausgabe, DAnzProduktTyp,            {}

*, "80", ausgabe1, TT,                 {"FP 5299,95"}

*, *, *,     *,                 {"234,6"}

 

“FP” steht hierbei für einen Festpreis. Dazu gehören zum Beispiel Festformate, dessen Preis nicht regelmäßig geändert wird.

Steht keine Bezeichnung vor dem Preis, handelt es sich um den Faktor, welcher unter dem Schlüsselwort “EINHEIT” genannt ist. Dabei kann es sich zum Beispiel um Zeilen-Preise oder Spalten-Millimeter Preise handeln.

Preisschema anlegen

Im folgenden Video wird gezeigt, wie ein neues Preisschema mit neuen Abbildungen angelegt werden kann:

https://www.youtube.com/watch?v=W4sjTfd7zQM

 

Über den Button “neues Preisschema” öffnet man einen Dialog, in welchem ein neuer Name und weitere Informationen wie das Gültigkeitsdatum eingetragen werden können.

Die Preisschema-Mappe wird nach Klick auf “OK” geöffnet.

Um nicht alle Preise neu einzurichten, können die Abbildungen aus einem alten Preisschema mit Strg. A ausgewählt und mit gedrückter Steuerungstaste zum Kopieren in die neue Mappe gezogen werden. Wenn ein kleines Plus-Zeichen an der Maus erscheint, werden die Elemente korrekt kopiert. 

Die Elemente können hier direkt geändert werden ohne das die ursprünglichen Preisschemen verändert werden. 

Wird später ein Auftrag gebucht, wird das für den Auftrag geltende Preisschema verwendet. Ist der Auftrag im Februar 2021 gebucht, so wird auch das im Februar geltende Preisschema von PRINT NGEN angewendet.

Beispiel Millimeter Preise Tageszeitung

In einer Excel Tabelle können nun zu ausgewählten Eigenschaften wie den Produkttypen, Ausgaben oder Belegungen Preise eingegeben werden.

In diesem Beispiel wird Rubrik V0* mit der Belegung Belegung 1* am Mittwoch ein Spalten-Millimeterpreis von 9,80 zugewiesen.

Wert des Preises

Wenn der Wert des Preises geändert wird, müssen die Klammern und Anführungszeichen bestehen bleiben. {“”}

Die fertige Excel Tabelle wird anschließend in PRINT NGEN kopiert. Bei Klick auf “Ablegen” prüft PRINT NGEN, ob ein Syntaxfehler besteht. Dies kann zum Beispiel der Fall sein, wenn man eine Spalte beim Kopieren oder ein Komma vergessen hat. Sollte dies passieren, so bekommt man eine entsprechende Fehlermeldung.

Um Änderungen sichtbar zu machen, muss das Customizing nachgeladen werden. Dazu kann man entweder alt gr + F5 drücken, auf den “Update” Button klicken oder PRINT NGEN neustarten.

Test

Um die geänderten Preise zu testen, kann ein neuer Auftrag mit den entsprechenden Eigenschaften angelegt werden, mit welchen  der korrekte Preis berechnet werden sollte. In diesem Fall ist eine Anpassung in einem Preisschema für kundengelieferte Anzeigen angepasst worden. Deshalb wird im Folgenden die Berechnung einer kundengelieferten Anzeige getestet.

Dazu kann unter dem Button “Auftrag” eine neue kundengelieferte Anzeige erstellt werden.

Achtung! 

Die Preise können je nach Kundenart oder Auftragsart unterschiedlich sein, sodass bei dem Test auch die richtige Art ausgewählt werden muss.

Es öffnet sich eine Maske, in der die Eigenschaften eingegeben werden können. 

Möchte man fur eine bestimmte Ausgabe in Kombination mit einem bestimmten Produkttyp und einer Anzahl einen Preis von 10€ haben, so müssen bei dem Test alle Eigenschaften in dem Dialog eingetragen werden. Anschließend klickt man auf “Berechnen” und der erwartete Preis sollte in den “Details” auftauchen. 

Tipp

Sollte ein unerwarteter Preis berechnet werden, so liegt ein Fehler innerhalb der Abbildung vor. Diesen kann man zum Beispiel finden, indem man den tatsächlich berechneten Preis in der Abbildung oder in dem Excel Sheet sucht und diese Zeile erneut prüft.

 

 

 

Orts-/Grundpreis-Prüfung bei Preisschema-Abfrage

Abhängig vom Rechnungsmandanten und der PLZ des oder der Kund:in wird in der Preisberechnung bei Buchung eines Ortspreises dieser statt des Grundpreises angewandt. Dies wird im folgenden Video gezeigt:

Zeilenpreise

Für die Zeilenpreise wird ein neues Preisschema mit dem Namen “pro_buchung_te_*” angelegt und ein Gültigkeitsdatum festgelegt oder ein bestehendes geöffnet. 

EIGENSCHAFTEN

"", BreiteMalHoehe, Belegung, Ausgabe, DAnzProduktTyp, AnzeigenRubrik, PreisTermin.TagKurz, DAnzGestaltung {}

 

*, *, belegung1, *, *, ma, *, * {"22,60","Beschreibung=<Unit>$(DAnzHoeheGebWert)$(DAnzHoeheGebEinheit)</Unit><BPrice>22,60</BPrice>"}

 

 

*, *, belegung2, *, *, ma, ="MO,DI,MI,DO,FR", * {"14,70","Beschreibung=<Unit>$(DAnzHoeheGebWert)$(DAnzHoeheGebEinheit)</Unit><BPrice>14,70</BPrice>"}

 

*, *, belegung2, *, *, ma, ="SA,SO", * {"16,10","Beschreibung=<Unit>$(DAnzHoeheGebWert)$(DAnzHoeheGebEinheit)</Unit><BPrice>16,10</BPrice>"}

 

*, *, *, belegung3, *, ma, ="MO,DI,MI,DO,FR", * {"10,70","Beschreibung=<Unit>$(DAnzHoeheGebWert)$(DAnzHoeheGebEinheit)</Unit><BPrice>10,70</BPrice>"}

 

*, *, *, belegung3, *, ma, ="SA,SO", * {"12,45","Beschreibung=<Unit>$(DAnzHoeheGebWert)$(DAnzHoeheGebEinheit)</Unit><BPrice>12,45</BPrice>"}

 

Der Wert in den Klammern unterscheidet sich hier von denen der Millimeterpreise. Es ist unter anderem  die Beschreibung enthalten, welche in den Preisdetails angezeigt wird  So können weitere Details des Auftrages, wie z.B. die Anzeigengröße in den Preisdetails ausgegeben werden.

In den Klammern wird festgelegt, welcher Preis hinterlegt werden soll, wenn die vorher definierten Eigenschaften zutreffen. In der ersten Zeile würde zum Beispiel bei der Kombination aus belegung1 und der Rubrik ma ein Preis von 22,60 festgelegt wird. Was später in den Preisdetails angezeigt wird, ist in den dahinter stehenden Klammern bei “Beschreibung=” definiert. In diesem Fall wäre das die gebuchte Höhe (DAnzHoeheGebWert), die vorher festgelegte Einheit (DAnzHoeheGebEinheit) und der Preis (</Unit><BPrice>22,60</BPrice>"})

 

Achtung! 

Die Preise müssen hier nicht nur am Anfang der Klammer, sondern auch in dem BPrice Feld angepasst werden.

In einem weiteren Sheet in dem erstgenannten Excel werden auch hier zuerst die Änderungen vorgenommen. Die Abbildung wird angepasst, abgelegt und das Customizing nachgeladen.

Festpreise

Im folgenden Video wird vorgestellt, wie Festpreise gebucht werden können:

 

Ortspreise

Mithilfe des Ortspreises kann festgelegt werden, in welchem PLZ-Bereich ein Preis gilt.

Verwaltung der Ortspreise in der Abbildung “WA_Ortspreise_Anzeigen” POWERUSER

Im folgenden Video wird gezeigt, wie Benutzer:innen mit Buchhaltungsrechten die Werteliste der Ortspreise pflegen können:

 

Bedingungen für Preisschemata

Im folgenden Video wird vorgestellt, welche Bedingungen in den Abbildungen der Preisschemata gelten:

 

In diesem Video werden weitere Bedingungen und die Syntax in Preisschemata vorgestellt:

Änderungen nach PRINT NGEN übertragen

Im folgenden Video wird gezeigt, wie die in der Excel-Tabelle vorgenommenen Änderungen nach PRINT NGEN übertragen werden:

Zurücksetzen und Vergleichen über die History-Funktion

Im folgenden Video wird gezeigt, wie mithilfe der History-Funktion vorgenommene Änderungen eingesehen und zurückgesetzt werden können:

Mehr Informationen zur History-Funktion im kaufmännischen System für den Werbemarkt: https://peiq.atlassian.net/wiki/spaces/PPSD/pages/931102911

 

Geänderte Preise auf das Produktivsystem replizieren POWERUSER

Das folgende Video gibt einen Einblick in die Replikation von Preisen auf das Produktivsystem:

 

Mitwirkungspflichten

https://peiq.atlassian.net/wiki/spaces/PPSD/pages/926417300

 Verwandte Seiten